Kategorien
Informationen für Eltern

Aktueller Elternbrief zum Betretungsverbot

                                                                                                          Nieste, den 01.12.2020

Liebe Eltern,

Weihnachten hat Einzug in der Grundschule Nieste gehalten. In der letzten Woche werkelten und bastelten die Kinder mit großem Eifer.

Aus den Klassen erklangen Weihnachtsmusik (vom Band) oder weihnachtliche Geschichten.

In den Klassen wurden Weihnachtsbäume aufgestellt und geschmückt. Seit Montag leuchtet die erste Kerze. Die Adventszeit hat begonnen!

Seit heute gelten nun auch neue Regelungen bezüglich des Betretungsverbotes.

Diese lauten wie folgt:

  • die aktuell geltenden Regelungen für Schulen finden Sie jeweils auf der folgenden Internetseite:

https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen

Die zuletzt geltende Zweite Corona-Verordnung, in der die Betretungsverbote geregelt sind, läuft heute aus.

Die neuen Vorgaben, die ab dem 01.12.2020 gelten, finden Sie hier:

https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona-einrichtungsschutzverordnung_stand_01.12_barrierefrei.pdf

§ 3 Abs. 2 der Zweiten Corona-Verordnung regelt die Betretungsverbote für Schülerinnen und Schüler:

„Schülerinnen, Schüler und Studierende dürfen den Präsenzunterricht und andere reguläre Veranstaltungen an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes nicht besuchen, wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen. Ihr Fehlen gilt als entschuldigt.“

Eine Schülerin oder ein Schüler werden nur dann als fehlend betrachtet, wenn sie oder er weder Präsenz- noch Distanzunterricht erhält.

§ 3 Abs. 4 der Zweiten Corona-Verordnung trifft eine Aussage zu den Lehrkräften:

„Die Präsenzpflicht der Lehrkräfte, der sozialpädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Schulleitungsmitglieder an den öffentlichen Schulen entfällt, wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen.“

Dabei ist auch hier das Entfallen der Präsenzpflicht als Betretungsverbot auszulegen.

Die Dienst- und Arbeitsverpflichtung besteht gem. § 3 Abs. 6 fort.

Bisherige Regelungen zu den Betretungsverboten werden nun durch die o.g. Regelungen abgelöst.

Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

Nun gehen wir mit großen Schritten auf die Weihnachtsferien zu. Die kommenden Wochen hier in der Schule werden besonders weihnachtlich schön werden!

Vielleicht ist es Ihnen schon von außen aufgefallen, wir haben in diesem Jahr die Schule besonders schön geschmückt. Im Laufe der Woche werden wir noch Bilder auf der Homepage veröffentlichen, sodass Sie einen Einblick erhalten können, wie es hier aussieht.

Ich wünsche Ihnen eine besonders schöne, besinnliche Adventszeit.

Passen Sie auf sich und Ihre Familien auf!

Herzliche Grüße aus der Schule,

Tanja Kästner

Schulleiterin